Mit Johann Sebastian Bachs sieben Toccaten präsentiert sich Claire Huangci als ebenso vielseitige wie virtuose Interpretin barocken Repertoires.

Am 10. September ist die Einspielung beim Label Berlin Classics erschienen. Busonis Transkription der weltberühmten Bach’schen d-Moll-Toccata, die in romantisierender Weise den gewaltigen Barock-Klang der Orgel auf die Klaviatur bannt, dient als fesselnder Auftakt und macht gespannt auf den originalen Bach und seine insgesamt sieben Toccaten. Alle entstanden in Bachs Weimarer Jahren und machen ihn als einen Komponisten erlebbar, der gedankenschwer-barocken Kontrapunkt durch improvisatorische, virtuose Läufe und verträumte Langsamkeit kontrastiert.

mehr

Programme mit Köpfchen: Wir freuen uns auf einen Ideenaustausch.

Maria Dubinets
md@karstenwitt.com
+49 30 214 594-123