Zwölf Konzerte Down Under

Ilya Gringolts leitet im Februar auf einer ausgedehnten Tournee das Australian Chamber Orchestra und spielt mit dem Streichorchester unter anderem Bruchs 1. Violinkonzert.

Nachdem Ilya Gringolts 2018 mit seinem Paganini-Programm das australische Publikum begeistert hat, kehrt er nun mit Bruch zurück. Das erste Violinkonzert wurde von Bernard Rofe für Streicher und Pauken arrangiert.

Daneben bringt er Frank Martins spirituell erhebendes Meisterwerk Polyptyque für Violine und doppeltes Streichorchester zu Gehör; die sechsteilige Meditation über das Leben Christi wurde für Yehudi Menuhin geschrieben. Außerdem erklingt als Uraufführung ein Werk des jungen australischen Komponisten Harry Sdraulig. Mit dem Konzert für Streichorchester der Polin Grażyna Bacewicz schließt das Programm.

mehr