Über die Schwelle: Peter Rundel und Caroline Melzer sind im August bei der Ruhrtriennale in einer Produktion mit Musik von Grisey, Vivier, Scelsi und Xenakis zu erleben.

Ich geh unter lauter Schatten ist das Musiktheater überschrieben, das sich dem Überschreiten von Schwellen, dem Betreten unbekannter Räume, der Transzendenz, den letzten Dingen widmet. Zentral für die von Elisabeth Stöppler inszenierte Produktion sind dabei Gérard Griseys Quatre chants pour franchir le seuil und Claude Viviers letzte Komposition Glaubst Du an die Unsterblichkeit der Seele.

mehr