Dmitry Liss

Dirigent

kontakt

Yan Dribinsky

yd(at)karstenwitt.com

+49 30 214 594-230

European Management (except BeNeLux, France, Portugal, Eastern Europe)

Simon van Boxtel

Termine

14.12. 20:15
Muziekgebouw Frits Philips Eindhoven

Johannes Brahms,  Violinkonzert op. 77 D-Dur
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Adelina Hasani, Violine
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

15.12. 20:30
Concertzaal, Tilburg

Johannes Brahms,  Violinkonzert op. 77 D-Dur
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Adelina Hasani, Violine
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

16.12. 14:15
Theater aan de Parade, Hertogenbosch

Johannes Brahms,  Violinkonzert op. 77 D-Dur
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Adelina Hasani, Violine
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

18.12. 20:00
Theater Heerlen

Edvard Grieg,  Klavierkonzert a-Moll, op. 16
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Boris Giltburg, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

19.12. 20:00
Theater aan het Vrijthof, Maastricht

Edvard Grieg,  Klavierkonzert a-Moll, op. 16
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Boris Giltburg, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

22.12. 20:30
Chassé Theater, Breda

Edvard Grieg,  Klavierkonzert a-Moll, op. 16
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Boris Giltburg, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

23.12. 14:15
Muziekgebouw Frits Philips Eindhoven

Edvard Grieg,  Klavierkonzert a-Moll, op. 16
Peter Tschaikowsky,  Symphonie Nr.5 op.64

Boris Giltburg, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

19.01. 20:00
Theater aan het Vrijthof, Maastricht

Olivier Messiaen,  Turangalila-Symphonie

Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

20.01. 14:15
Muziekgebouw Frits Philips Eindhoven

Richard Wagner,  Prelude und Liebestod aus Tristan und Isolde
Olivier Messiaen,  Turangalila-Symphonie

Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

15.02. 20:15
TivoliVredenburg Utrecht

George Gershwin,  Ouverture "Girl Crazy"
Stefano Bollani,  Concerto Azzuro
Sergej Prokofjew,  Ballett-Suite “Romeo und Julia” op. 75, Auszüge

Stefano Bollani, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

16.02. 20:00
Theater aan het Vrijthof, Maastricht

George Gershwin,  Ouverture "Girl Crazy"
Stefano Bollani,  Concerto Azzuro
Sergej Prokofjew,  Ballett-Suite “Romeo und Julia” op. 75, Auszüge

Stefano Bollani, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

17.02. 14:15
Muziekgebouw Frits Philips Eindhoven

George Gershwin,  Ouverture "Girl Crazy"
Stefano Bollani,  Concerto Azzuro
Sergej Prokofjew,  Ballett-Suite “Romeo und Julia” op. 75, Auszüge

Stefano Bollani, Klavier
Philharmonie Zuidnederland
Dmitry Liss, Dirigent

Biografie

Dmitry Liss ist ein absolut exklusiver und magischer Dirigent. Sein Baton magnetisierte das Publikum. La Liberté

Mit Energie und Musikalität überzeugt Dmitry Liss das Publikum nicht nur in Russland, wo er heute zu den wichtigsten Dirigenten gehört, sondern weltweit. Als Chefdirigent des Ural Philharmonic Orchestra (UPO) und der Philharmonie Zuidnederland entwickelt er beide Orchester mit untrüglichem Gestaltungswillen.

Seit 1995 hat Dmitry Liss das UPO als Chefdirigent und künstleri­scher Leiter zu einem exzellenten und vielseiti­gen Klangkörper geformt. In Jekaterinburg, auf der Grenze zwischen Europa und Asien beheimatet, ist das 1936 gegründete Orchester sowohl kul­tureller Magnet der Oblast Swerdlowsk als auch musikalischer Botschafter mit internationaler Ausstrahlung. Unter der Leitung von Dmitry Liss folgte das UPO zahlreichen Einladungen ins Ausland und gastierte höchst erfolgreich in wichtigen Konzertsälen wie dem Kennedy Center Washington, dem Bunka-Kaikan Tokio, dem Concertgebouw Amsterdam, dem KKL Luzern, der Salle Pleyel Paris und der Tonhalle Zürich sowie beim Beethovenfest Bonn, beim Festival International de Piano de la Roque d’Anthéron, beim Montpellier Festival von Radio France und wiederholt bei La Folle Journée in Frankreich, Spanien, Japan und Russ­land.

Zum Beginn der Saison 2016/17 wurde Dmitry Liss zum ersten Chefdirigenten der Philharmonie Zuidnederland berufen. Als Gastdirigent hat er zudem mit renommierten Orchestern wie dem Orchestre National de France, Bergen Philharmonic Orchestra, Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, den Sankt Petersburger Philharmonikern, dem Tschaikowsky-Symphonieorchester des Moskauer Rundfunks, Orchestra del Teatro Comunale di Bologna, Orchestre Philharmonique du Luxembourg, MDR Orchester Leipzig, den Dortmunder Philharmonikern und dem Naples Philharmonic zusammengearbeitet.

Für viele große Solisten ist Dmitry Liss ein geschätzter musikalischer Partner. Mit Boris Bere­zovsky hat er sämtliche Klavierkonzerte von Sergej Rachmaninoff und Brahms‘ Klavierkonzert Nr. 2 für Mirare sowie die Klavierkonzerte von Chatschaturjan und Tschaikowsky für Warner Classics eingespielt. Dmitry Liss‘ Diskografie enthält mit Aufnahmen der Sinfonien von Galina Ustvolskaya und Nikolai Miaskovsky auch weniger bekanntes russisches Repertoire, für das er sich ebenso in seinen Konzertprogrammen einsetzt.

In der Saison 2018/2019 gastiert Dmitry Liss unter anderem beim Orchestre Philharmonique du Luxembourg, beim Slovenian Philharmonic Orchestra und beim Estonian National Symphony Orchestra. Beim Grafenegg Festival debütiert er mit dem Tonkünstler-Orchester.

Dmitry Liss wurde in Balashov geboren und studierte zunächst Vio­line, Klarinette und Musikwissenschaften, bevor er am Tschaikowsky Konservatorium Moskau Dirigierschüler von Dmitri Kitajenko und schließlich dessen Assistent wurde. Er wurde mit zahlreichen russi­schen und internationalen Preisen geehrt, zuletzt 2011 mit dem Ehrentitel Volkskünstler Russ­lands, der höchsten nationalen Auszeichnung für künstlerische Verdienste.

Saison 2018/2019

Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert abzudrucken. Veränderungen sind nur nach Rücksprache mit dem Management gestattet.

Element downloaden
zum Beitrag zum Beitrag

Resonanz

zum Beitrag zum Beitrag

Repertoire

BEISPIELPROGRAMME
A. ARENSKY Variationen über ein Thema von Tschaikowsky
Z. KODÁLY Variationen über Der Pfau
B. BLACHER Variationen über ein Thema von Paganini
S. RACHMANINOFF Rhapsodie über ein Thema von Paganini
E. CHABRIER España, Rhapsodie für Orchester
E. LALO Symphonie espagnole
O. MESSIAEN L’ascension
M. RAVEL La Valse
A. SCRJABIN Prometheus
G. MAHLER Symphonie Nr. 2
N. RIMSKI-KORSAKOW Russische Ostern
S. PROKOFJEW Klavierkonzert Nr. 3
P. I. TSCHAIKOWSKY Suite Nr. 3
J. ADAMS The chairman dances
S. BARBER Violinkonzert
L. BERNSTEIN Fancy Free
J. SIBELIUS Violinkonzert
V. SILVESTROW Requiem für Larissa
O. VIKTOROVA Quinlong - Azure Dragon
F. SAY Klavier- bzw. Violinkonzert
N. RIMSKI-KORSAKOW Scheherazade
Monothematische Programme
von Rachmaninoff, Tschaikowsky, Schostakowitsch etc.
 
zum Beitrag zum Beitrag

Mediencenter

zum Beitrag zum Beitrag