Mivos Quartet

kontakt

Katrin Gann
kg(at)karstenwitt.com
+49 30 214 594-239
General Management
(except USA)

Foto: Mivos Quartet CR: Dennis Lehman

Termine

20.07. 19:30
Weltkunstzimmer Düsseldorf

Bojan Vuletic,  The Strange Library (of Babel)

Mivos Quartet
Bojan Vuletic, Komposition
Matt Moran, Vibraphon, Percussion
Nate Wooley, Trompete
Anna Kristin Webber, Saxophon, Flöte

Biografie

Olivia De Prato - Violine
Lauren Cauley - Violine
Victor Lowrie - Viola
Mariel Roberts - Cello

Die vier Streicher produzieren einen unglaublichen Klang. Es ist, als stürzten sie sich voller Gottvertrauen von einer hohen Klippe in die Musik. Sensibel, geradezu verträumt, aber dennoch vollständig kontrolliert.
Darmstadt Echo

Das Mivos Quartet widmet sich ganz der Aufführung von Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Als eines der „kühnsten und wildesten Ensembles für neue Musik in Amerika“ (The Chicago Reader) sind die in New York beheimateten Musiker sowohl in den USA als auch in Europa regelmäßig mit ihren Interpretationen neuen und neuesten Repertoires zu erleben. Dabei ist das 2008 gegründete Quartett, dessen Mitglieder auch selbst komponieren und arrangieren, besonders an einer beständigen und langfristigen Zusammenarbeit mit Komponistinnen und Komponisten interessiert.

Das Mivos Quartet kann schon jetzt eine beachtliche Liste solcher Zusammenarbeiten vorweisen und zählt unter anderem Anna Clyne, Wolfgang Rihm, Luke DuBois, Felipe Lara, Mario Diaz de Leon und Tristan Perich sowie den Musiker und Slam-Poeten Saul Williams zu seinen künstlerischen Partnern. Während sie in ihrer Heimat regelmäßig an Orten wie dem Guggenheim Museum, dem Kennedy Center, der Zankel Hall, dem MoMA, und The Stone zu erleben sind, führten Uraufführungen neuer Werke von Komponisten ihrer Generation wie Richard Carrick, Sam Pluta, Mark Barden, Scott Wollschleger, Patrick Higgins und Clemens Gadenstätter die Musiker unter anderem zum Lucerne Festival, zu Wien Modern und zu den Darmstädter Ferienkursen. Ihr dortiger Auftritt im Jahr 2012 wirkte für sie als Türöffner für weitere europäische Festivals. Mit einem Stipendium der Ferienkurse kehrte das Quartett 2014 zurück nach Darmstadt und gab unter anderem ein Gesprächskonzert mit Helmut Lachenmann zu dessen Streichquartett Nr. 2.

Sein 3. Streichquartett Grido hatten die Musiker 2012 in Zusammenarbeit mit dem Kompo­nisten beim Aldeburgh Music Festival realisiert. Weitere Stationen ihrer Reisen nach Europa waren unter anderem das Asphalt Festival in Düsseldorf, das Festival Aix-en-Provence, das Klang Festival in Kopenhagen sowie das Transart Festival in Trentino-Südtirol. Nach Auftritten in Brasilien und Las Vegas sind die Musiker in der laufenden Saison 2016/17 in der Schweiz, beim Eclat Festival in Stuttgart und beim Festival Acht Brücken in Köln zu Gast.

Nachdem 2013 mit Reappearances das hochgelobte Debütalbum des Mivos Quartet erschienen war, veröffentlichten die Musiker im Juni 2016 die zweite CD Garden of Diverging Paths mit neuen Werken von Kate Soper, Andrew Greenwald und Taylor Brook. Mit The Dust Moves, komponiert und animiert von dem New Yorker Saxophonisten Dan Blake, ist zudem ein Multimediaprojekt des Mivos Quartet im Januar 2016 auf DVD erschienen. Die Zusammenarbeit reiht sich ein in eine Fülle von Projekten, mit denen das Quartett auch improvisierend als musikalischer Partner von Avantgarde-Jazzmusikern wie Ned Rothenberg, Chris Speed, Timucin Sahin und Nate Wooley in Erscheinung trat.

Die Mitglieder des Mivos Quartet waren und sind zudem in einer Reihe weiterer New Yorker Ensembles aktiv, darunter Signal, Wet Ink Ensemble, SEM Ensemble und Wordless Music Orchestra. Neben ihrer Konzerttätigkeit waren sie als Dozenten von Meisterkursen an zahlreichen amerikanischen Hochschulen sowie in Shanghai, Singapur, Hong Kong und Istanbul zu Gast. Jährlich vergeben sie zudem den Mivos/Kanter String Quartet Composition Prize, der Komponistinnen und Komponisten zu Beginn ihrer Karriere unterstützen soll. Als Mitinitiatoren des alle zwei Jahre verliehenen I Creation Prize machen sie auf junge Komponisten mit chinesischen Wurzeln aufmerksam.

Saison 2016/17

Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert abzudrucken. Auslassungen und Veränderungen sind nur nach Rücksprache mit der Agentur gestattet.

Element downloaden
zum Beitrag zum Beitrag

Resonanz

Die vier Streicher produzieren einen unglaublichen Klang. Es ist, als stürzten sie sich voller Gottvertrauen von einer hohen Klippe in die Musik. Sensibel, geradezu verträumt, aber dennoch vollständig kontrolliert.
DARMSTADT ECHO

Das Mivos Quartet hat eine unverwechselbare musikalische Persönlichkeit … Aufführungen von fesselnder Intensität, die einen bemerkenswerten Sinn von subtilem Geben und Nehmen innerhalb des Ensembles erkennen lassen. Mit derart souveränen, prägnanten und unterhaltsamen Aufführungen ist das Mivos Quartett ein Ensemble, das größten Respekt verdient.
THE STRAD MAGAZINE, 07.08.2014, David Kettle

Dieses junge, lebendige Streichquartett umarmt die prominente Moderne mit Punk-Rock Verve.
THE NEW YORK TIMES, 04.12.2013, Steve Smith zum Erscheinen der CD Reappearances

zum Beitrag zum Beitrag

Programme

Garden of Diverging Paths

Taylor Brook El jardin de senderos que se bifurcan (2013)
Andrew Greenwald A thing is a hole in a thing it is not (2010)
Kate Soper Nadja for string quartet and soprano (2015)

Eric Wubbels: being time

Eric Wubbels being time for string quartet and live electronics (CMA Commission)
Mario Diaz de Leon Moonblood

Saul Williams: No One Ever Does

Thomas Kessler NGH WHT, for spoken word & string quartet (2007)
Saul Williams/Mivos Ongoing collaborative work created by Williams and Mivos
Ted Hearne The Answer to the Question that Wings Ask (2016)

Meticulous Freedom

Brian Ferneyhough  String Quartet No. 2 (1981)
Patrick Higgins  String Quartet No. 3 (2014)
Sam Pluta  Chain Reactions/Five Events  for string quartet & live electronics (2013)
George Lewis  New work

Form and Feeling

Thomas Adés Arcadiana (1994)
J. S. Bach Contrapunctus XIX from The Art of the Fugue BWV 1080 (arr. Higgins)
Helmut Lachenmann String Quartet No. 3
zum Beitrag zum Beitrag

repertoire

Auswahl
Thomas Adés Arcadiana
Andy Akiho LIgNEouS for string quartet and marimba
Béla Bartók String Quartet No. 3
Carl Bettendorf Il y a l'océan
Alban Berg Lyric Suite
Benjamin Britten String Quartet No. 3
Kirsten Broberg "i n s t i l l n e s s" for string quartet and clarinet
William Byrd Mass in Four Voices (arranged for string quartet)
Jorge Sanchez-Chiong Chromatic Aberration for string quartet and turntables
Elliott Carter String Quartet No. 3
Anna Clyne Roulette for string quartet and electronics
George Crumb Black Angels
mehr...
zum Beitrag zum Beitrag

Mediencenter

Audio

Video

zum Beitrag
zum Beitrag zum Beitrag

Diskografie

CR NewFocus Recordings

Mivos Quartet - Garden of different paths

Taylor Brook, Andrew Greenwald, Kate Soper©  New Focus Recordings, 2016, 600116687128

Mivos Quartet - Reappearances

Mivos Quartet - Reappearances

Mincek – Rihm – Franzson - Lara
© Mivos Quartet, Carrier Records 2013, 884501925792
 

Patrick Higgins & Mivos Quartet - Double Canon (String Quartet No.2)

Patrick Higgins & Mivos Quartet - Double Canon (String Quartet No.2)

Patrick Higgins - Mivos Quartet
© Ex Cathedra Records 2013, B00FGK5W6G
 

Zola Jesus - Versions

Zola Jesus - Versions

Reimaginings of Zola Jesus’ songs through news arragements by J.G Thirlwell.
All music composed by Zola Jesus, Mivos Quartet and JG Thrilwell.
©  Sacred Bones Records 2013 / 616892138945
 

Sam Pluta - Machine Language

Sam Pluta - Machine Language

©  Carrier Records 2013
 

Bojan Vuletić - Atemwende

Bojan Vuletić - Atemwende

Atemwende (Nate Wooley and Mivos Quartet) composition for string quartet and trumpet in 9 parts (appr. 60 minutes) by Bojan Vuletic (2011) inspired by and dedicated to Paul Celan
© Ignoring Gravity Music 2012 / UW9094
 

Ned Rothenberg - Quintet for Clarinet & Strings

Ned Rothenberg - Quintet for Clarinet & Strings

Ned Rothenberg's album-length work, featuring the composer and Mivos Quartet.
© Tzadik 2010 / B003FCVJE6
 

zum Beitrag zum Beitrag