Once Around the World

kontakt

Sam Johnstone

sj(at)karstenwitt.com

+49 30 214 594-251

CR Matthias Daenschel

Inhalt

Once Around the World von Mike Svoboda erzählt die Geschichte des Musikethnologen und Abenteurers Professor Edward Thomas Hoggins I, auf dessen Dachboden (wo sonst?) sich eine Kiste mit Hoggins’ Nachlass fand: kolorierte Postkarten, die dieser zu Beginn des letzten Jahrhunderts aus aller Herren Länder nach Hause geschickt hat. Sie zeigen Musiker, Ensembles und Orchester der verschiedensten Musikkulturen. Außerdem gehörte zu diesem Fund - sensationell - auch eine enorme Sammlung von Schellack-Platten mit Aufnahmen genau dieser Musiker.

So lässt sich seine phantastische Reise einmal um die Welt mit den Postkarten und den Aufnahmen Etappe für Etappe musikalisch nachvollziehen. Die Postkarten werden projiziert, die Musik auf den Schellack-Platten von den Musikern des Ensembles übernommen und weitergesponnen. Ein Dialog der Kulturen entsteht über Zeit und Raum hinweg. Die Musiker auf den Postkarten werden nach und nach lebendig, und schliesslich mischt sich plötzlich auch Hoggins ein und beginnt eine vergnügliche Unterhaltung mit seinem dirigierenden Nachfahren am Pult.

Diese einstündige musikalische Reise um die Welt in 78 Umdrehungen will Kindern wie Erwachsenen die Vielfalt der Musiken dieser Welt nahebringen und sie in die faszinierende Welt der Instrumente einführen. Im Dialog zwischen den historischen Aufnahmen und den Musikern von heute werden die Elemente greifbar, die alle Musik miteinander verbindet. Das „Eigene“ und das „Fremde“ können miteinander kommunizieren. Musik dient nicht als etwas, wodurch wir uns von anderen abgrenzen, sondern wodurch wir unsere Individualität verstehen und gleichzeitig die Individualität der anderen wahrnehmen und respektieren lernen. Der multimediale Ansatz holt die Idee des Gesamtkunstwerks ins 21. Jahrhundert, ohne die Welt von gestern dabei alt aussehen zu lassen.

Musik Mike Svoboda
Text Manfred Weiss
Animation Matthias Daenschel
Dramaturgie & Education Johannes Fuchs

zum Beitrag zum Beitrag

Besetzung

Orchesterfassung
2(II=picc).2(II=corA).2(II=bscl).2(II=cbsn)-4.2.3.1-perc(3)-harp-strings und Erzähler

Kammerorchesterfassung
1(picc).1.1(bscl).1(cbsn).-1.1.1.0.-perc(2)-5.4.3.2.1 und Erzähler

Ensemblefassung mit 14 Musiker
1(picc).1.1(bscl).1(cbsn).-1.1.1.0.-perc(2)-1.1.1.1.1 und Erzähler

Die Erzählung/Moderation kann von der/dem Dirigentin/en gesprochen werden oder von einer/einem Schauspieler(in).

zum Beitrag zum Beitrag

Technische Anforderungen

Kammer- und Orchesterfassung

Grammophon, modifiziert; Verstärkung für die Narration, Grammophon-Zuspiele und Film; Video-Beamer und Leinwand

Zusätzlich für die Ensemblefassung

Verstärkung für die 5 Streicher und die Schlagzeug-Tische mit Contact-Micros, alles über Lautsprecher möglichst nah an der Klangquelle platziert

zum Beitrag zum Beitrag

Mediencenter

zum Beitrag zum Beitrag