Salome Kammers Universaltalent sprengt Grenzen. Ihr Repertoire kann nicht in Sparten und Fächer eingeordnet werden. Es umfasst Avantgarde-Gesang und virtuose Stimmexperimente, klassisches Melodrama, Liederabende, Dada-Lyrik, Jazzgesang und Broadwaysongs. Ihre Bühnenpräsenz als singende Schauspielerin oder schauspielende Sängerin fasziniert bei musikalischem Kabarett ebenso wie in dramatischen Bühnenrollen des Sprechtheaters. Zahlreiche Werke der neuen Musik hat Salome Kammer in den Konzertsälen der Welt uraufgeführt. Komponisten im In- und Ausland, darunter Helmut Oehring, Wolfgang Rihm, Georges Aperghis, Bernhard Lang, Luca Lombardi oder Jörg Widmann schreiben Stücke für die Künstlerin, die mit ihrem extremen Ausdrucksreichtum und ihren unerschöpflichen stimmlichen Facetten zu immer neuen Produktionen anregt.

Joachim Torbahn, Studium der Malerei in Wien, Bühnenbildner u.a. an der Oper Heidelberg und dem Staatstheater Wiesbaden. Bei "Thalias Kompagnons" seit 1990 als Regisseur, Figuren- und Bühnenbildner, seit 1998 auch als Spieler. Mit seinen Maltheater-Produktionen gelang ihm eine international bestaunte neuartige Synthese von Bildender Kunst und Theater.

Das ensembleKONTRASTE wurde 1990 in Nürnberg gegründet und hat sich rasch einen Namen gemacht durch seine flexiblen Besetzungen, die den Zugang zu unterschiedlichstem Repertoire ermöglichen, und durch die kompromisslose, durchdachte Gestaltung seiner Konzertprogramme. Das Ensemble begleitet Stummfilme, vergibt Kompositionsaufträge, widmet sich den bekanntlich besonders anspruchsvollen Ensemblewerken der Wiener Schule und arbeitet besonders gern mit Sängern zusammen, die künstlerisch genauso neugierig sind wie seine Mitglieder, so z.B. Salome Kammer, das Ensemble Singer Pur oder Christoph Prégardien.

Element downloaden