François-Frédéric Guy – 'The Beethoven Project'

Er spielt Bartók, Brahms und Prokofjew in den großen Konzertsälen weltweit, er pflegt enge Beziehungen zu zeitgenössischen Komponisten wie Bruno Mantovani und Marc Monnet, seine Aufnahme von Liszts Harmonies poetiques et religieuses wurde hoch gelobt – Dreh- und Angelpunkt der musikalischen Welt des Pianisten François-Frédéric Guy jedoch ist Ludwig van Beethoven. In bildreicher Sprache beschreibt er seine besondere Beziehung zu dessen Werken: „Man taucht in sie ein, als gehe man auf eine Tiefseeexpedition, und entdeckt eine verborgene Welt, die gleichzeitig vertraut und mysteriös erscheint.“

mehr

Programme mit Köpfchen: Wir freuen uns auf einen Ideenaustausch.

Clara Rempe
cr@karstenwitt.com
+49 30 214 594-233