Pulsieren der Gegensätze

Gemeinsam mit der Videokünstlerin Lynette Wallworth greift Organist Bernard Foccroulle die Rolle von Licht und Dunkel in Musik und Natur auf.

Ohne Licht gäbe es kein Dunkel, ohne Dunkel kein Licht. Dieser Dualismus verdeutlicht den Puls des Lebens schlechthin und hat in der Kulturgeschichte unzählige Werke inspiriert. Der weltweit auch als Komponist und Leiter des Festivals von Aix-en-Provence bekannte Organist Bernard Foccroulle arbeitet mit Künstlern der unterschiedlichsten Sparten zusammen. Mit der Videokünstlerin Lynette Wallworth widmet er sich Licht und Dunkel in Musik und Natur.

mehr

Programme mit Köpfchen: Wir freuen uns auf einen Ideenaustausch.

Maria Dubinets
md@karstenwitt.com
+49 30 214 594-123