Ilya Gringolts' Solo-CD Ciaccona präsentiert Musik von heute samt ihrer Inspirationsquelle Johann Sebastian Bach.

Bach sei aber bei weitem nicht der einzige Einfluss, den man in den Werken von Heinz Holliger, Roberto Gerhard und Brice Pauset ausmachen lasse, so Ilya Gringolts in seiner Einführung zur CD. An ungarische Musiktraditionen sowie die armenische Duduk fühlt er sich bei Heinz Holligers Drei kleinen Szenen erinnert, und Roberto Gerhards Chaconne bezeichnet er als die „wienerischste Musik, die je von einem Katalanen komponiert wurde". Für Brice Pausets Kontrapartita, in deren Interpretation Bachs Partiten-Sätze hineingewoben sind, wählte er ein barockes Instrument.

mehr

Programme mit Köpfchen: Wir freuen uns auf einen Ideenaustausch.

Clara Rempe
cr@karstenwitt.com
+49 30 214 594-233