Achtsam auf die kleinen Dinge – Friedrich Cerha als bildender Künstler

Doppelbegabungen waren das Thema der Donaueschinger Musiktage 2014. Den Komponisten Friedrich Cerha konnte man dort von einer weithin unbekannten Seite entdecken.

Bei über 900 bildnerischen Werken – überwiegend Malereien und Collagen, aber auch Arbeiten in Stein –, die zeitgleich mit dem musikalischen Schaffen über viele Jahrzehnte hinweg entstanden sind, muss man bei ihm fast von einem künstlerischen Doppelleben sprechen. In Donaueschingen waren nun beide Seiten des Künstlers Friedrich Cerha zu erleben.

mehr

Programme mit Köpfchen: Wir freuen uns auf einen Ideenaustausch.

Clara Rempe
cr@karstenwitt.com
+49 30 214 594-233